Über uns

Wir verstehen uns als Begleiterinnen auf dem Weg der Exerzitien, den jede Frau in dieser Woche mit sich selbst und Gott geht. Wir vertrauen dabei der Weisheit, die in jeder von uns lebt und die uns leitet.

Wichtig ist uns ...

gut zuzuhören, liebevoll mitzugehen, verlässlich da zu sein - vor allem in Krisen.

einen Raum schaffen, in dem Heilung, Erkenntnis, Neuausrichtung und Gottesbegegnung (leichter) möglich ist.

die unterschiedlichen spirituellen Erfahrungen, Fragen, Zweifel, Suchprozesse aller teilnehmenden Frauen ernst nehmen.

 

aug.18-freigestellt

Doris Gabriel, geb. 1963, in Wien in Partnerschaft lebend.
Seit über 20 Jahren Leitung von Feministischen Exerzitien, spirituellen Tagen, Ritualen, Aufstellungsarbeit und Einzelbegleitung.
Ebenso langjährig freiberuflich tätig als Coach, Trainerin und Prozessbegleiterin, vor allem in den Bereichen Kommunikation, Konfliktmanagement, Teamentwicklung. Seit einigen Jahren sind mir die Themen: gutes Sterben, Trauerbegleitung, Versöhnung und Gestaltung von Abschieden besonders wichtig.
Mein Spiritualität nährt sich aus meinen christlichen Wurzeln, meinem kritisch-feministischen Blick auf die Welt, meiner Langsamkeit, meiner Freude an Sinnlichkeit und meiner Lust am gestalten von Ritualen. Elemente aus den verschiedensten spirituellenTraditionen integriere ich gerne in meine Arbeit.
Mein Motto in der Begleitung von Menschen:
Alles was ist darf sein –  es muss aber nicht so bleiben…

Kontakt doris.gabriel1@gmx.at, 0699/120 134 81

 

Claudia_Profilbild

Claudia Hasibeder geb. 1961, lebt in Wels OÖ, verheiratet, 3 Kinder, 3 Enkelkinder

Pastoralassistentin, Religionslehrerin, Seelsorgerin im Krankenhaus, spirituelle Erwachsenenbildnerin, Geistliche Begleiterin, seit mehr als 20 Jahren Leitung von Feministischen Exerzitien,  Meditationstagen und Tagen zur Persönlichkeitsentwicklung; Begleitung und Rituale zu Lebensübergängen, Aufstellungsarbeit und Strömtherapeutin.

Ich genieße es zu lesen, mit meinen Enkelkindern herum zu tollen, meinen Garten zu pflegen und zu gestalten, mit den KollegInnen zu denken, mit Freundinnen zu musizieren, im Chor zu singen, in Freundesgruppen zu diskutieren, beim Kartenspielen zu gewinnen, mit meinem Mann zu wandern, für die Kinder auf zu kochen, in der Pfarre mit verschiedenen Menschen gemeinsam alt zu werden….

Ich begleite Menschen in belastenden Situationen und rund ums Sterben auf der Suche nach dem, was es jetzt braucht, dass das Leben ein bisschen leichter, stimmiger, versöhnter, freier und freundlicher werden kann …und ich glaube an eine Weisheit in uns, die mehr weiß….

 

Ich bin dankbar für das Privileg in einem sicheren und reichen Land zu leben, ich setze mich ein, dass es gutes Leben für alle Menschen auf dieser Erde geben soll, ich bin gewiss, dass in jedem Menschen das Göttliche wohnt und bemühe mich mit meinem Denken und meinen Worten „Blumen zu pflanzen“…

Kontakt: claudia.hasibeder@gmx.at, 0676/87761234

Silke 6

Silke Scharf, geb.1968, in Wien in Partnerschaft lebend, 2 Töchter. Geistliche Begleiterin, Exerzitienleiterin, Sozialbetreuerin.

Sei Anfang der 90er Jahren setze ich mich intensiv mit verschiedenen Formen der Meditation, neuen Möglichkeiten individueller Ritualgestaltung, spirituellen Themen und einem achtsamen Lebensstil auseinander (Kontemplatives Gebet und Exerzitien, Meditation, Contact Improvisation, Kreistänze, Körperarbeit).

Mein Leben - ein Leben in Beziehung. Mit meinem Partner, meinen Töchtern, meinen FreundInnen, am Arbeitsplatz, im generationsübergreifenden Wohnprojekt B-R.O.T. Kalksburg.
Meine Spiritualität - eine Spiritualität im Alltag. Dort wo ich bin möchte ich ganz gegenwärtig sein.
Mein Glaube - ein Glaube an Begegnung und Kontakt. Lebe ich in Kontakt mit mir selber und den Menschen um mich herum, lebe ich auch in Kontakt mit Gott.
Geschieht dies, ist mein Leben tief und weit.

Kontakt  silke.scharf@offlinetage.at,  0699/11190594